Aktuelle Nachrichten

02.12.2021

Adventskalender: Türchen 2

Wer führte die Weisen aus dem Morgenland zu dem Haus in Betlehem, in dem Jesus geboren war? In Türchen 2 verbirgt sich ein traditioneller Adventsschmuck, der uns durch die Weihnachtszeit begleitet.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach aus Schleifenband eine wunderschöne Adventsdekoration basteln können.

Die beiden Spitzen des Bandes so aufeinander kleben, dass sich eine Art Trichter ergibt.

Bastel-Tipp: Schleifenband-Stern

Material:

  • 2 m Schleifenband aus Stoff in einer Farbe der Wahl, z.B. weiß oder rot. Alternativ können auch Buntpapierstreifen verwenden werden.
  • flüssiger Alleskleber
  • 1 farblich passende Perle
  • 1 Stück farblich passendes dickeres Garn
  • 1 Schere
  • 1 Nähnadel

Von dem Schleifenband 10 Stücke mit einer Länge von jeweils 20 cm abschneiden. Ein Schleifenbankstück nehmen und einmal in der Mitte falten, so dass die Enden genau übereinander liegen. Diese Enden mit der Schere schräg abschneiden.

Das Band wieder öffnen. Die langen Seiten des Bandes sollten nach oben zeigen. Nun das Band so zu einer Schlaufe legen, dass die beiden spitzen Enden einander überlappen und eine Art Trichter bilden. Die überlappenden Bereiche mit Alleskleber fixieren und die Schlaufe trocknen lassen. Auf dieselbe Weise zehn Schlaufen herstellen.

Fünf Schlaufen sternförmig anordnen, die zusammengeklebten Enden nach unten auf die Unterlage legen, die Spitzen nach außen. An den Stellen, an denen sich die benachbarten Schlaufen berühren, jeweils mit Klebstoff betupfen und so die fünf Teile zu einem Stern zusammenkleben.

Diesen Vorgang mit den fünf übrigen Schlaufen wiederholen. Beide Sterne aufeinanderlegen und an vier der spitzen Enden ebenfalls zusammenkleben.

In das Garn einen Doppelknoten machen und das andere Ende durch die Nähnadel fädeln. Zunächst die Perle auffädeln. Dann das Garn durch den inneren Teil der noch nicht verklebten Spitze durchstechen und zwischen die beiden oberen Spitzen führen. Diese Spitzen nun auch verkleben. Oben das Garn so lang wie gewünscht belassen und bei Bedarf eine Schlaufe zum Aufhängen bilden. Das Garn abschneiden. Den Stern gut trocknen lassen, bevor er zum Dekorieren aufgehängt wird.

Ulrike Keml & Barbara Konrad, Ergotherapeutinnen in der Immanuel Klinik Märkische Schweiz


 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links